Studsvik bietet ein umfassendes Leistungsangebot für Rückbau und Demontage, das die Nutzung herkömmlicher Stilllegungsmethoden mit hochmoderner Werkzeugausrüstung zur Segmentierung von Konstruktionen, Oberflächendekontamination, mit Ausrüstung zur Volumenreduktion und Technik zur Überwachung und Freimessung von Stoffen verbindet. Zusätzlich haben wir die Behandlung vor Ort, Verpackung, Transport und die Behandlung kontaminierter Materialien außerhalb des jeweiligen Geländes integriert, um die Abfallvolumenreduktion und -behandlung weiter zu verbessern. Dieser Service optimiert einen Stilllegungsprozess und erspart dem Kunden Zeit und Kosten.

Für jedes Projekt bieten wir maßgeschneiderte Lösungen: Unser Leistungsspektrum umfasst unter anderem folgendes:

  • Machbarkeitsstudien
  • Projektplanung
  • Projektmanagement
  • Praktische Durchführung
  • Abfallmanagement
  • Dekontamination
  • Abfallbehandlung
  • Strahlenschutz-Support
  • Logistik- und Transporte
  • Messungen
  • Freigabe

Rückbau über ndcon (Nuclear Decommissioning Consortium by Studsvik and Westinghouse)

Studsvik hat durch die Kooperation mit ndcon Zugang zu etlichen Demontagemethoden, wie einem Diamantdrahtsägesystem für Abbrucharbeiten, die das Schneiden von Beton, Metall und Beton/Metall-Kombinationen erfordern. Dieses System ist bereits in mehreren Projekten zum Einsatz gekommen. Mit den neuesten Modifizierungen kann mit dieser Ausrüstung auch trocken geschnitten werden. Dies sorgt für ein saubereres Schneidsystem mit deutlich vermindertem Risiko einer Ausbreitung der Kontamination und mit vereinfachter Behandlung von Sekundärabfällen. Wir haben auch unsere ferngesteuerten Demontagearbeiten, unter anderem durch Innovationen im Bereich Einsatz von Brokk-ROVs, weiter ausgebaut, um die Präzision und die Produktivität an der Arbeitsstelle zu steigern.

Weitere Informationen

Kontakt

Lars Johansson

Email: lars.johansson@studsvik.com